Advents-Tagebuch oder December Daily

Adventstagebuch December Daily

Heute möchte ich dir mein Advents-Tagebuch, bzw. December Daily wie es im amerikanischen heißt, vorstellen. Viele bastelwütige Amerikanerinnen (wir hier natürlich auch, aber die Grundidee stammt wohl aus den USA) basteln sich sowohl zu Halloween also im Oktober, wie auch zur Weihnachtszeit ein kleines Tagebuch. Mein diesjähriges Halloween-Album findest du hier. In diesem werden alle möglichen Traditionen und Erinnerungen, oftmals auch mit Fotos, gesammelt. Wenn man das über mehrere Jahre macht, sammeln sich da einige tolle Erinnerungen an. Meistens sehen die Alben auch alle komplett unterschiedlich aus, jedes Jahr werden sie üppiger und aufwändiger dekoriert.

Mein liebster Part dabei ist, überhaupt das Album zu basteln und gestalten. Dekorieren und mit Bilder füllen tue ich dabei viel zu selten. Neulich habe ich ein ganzes Wochenende mit meinen Freundinnen verbracht und dabei ist dieses Album entstanden. Das war natürlich vor dem erneuten Lockdown und auch mit Abstand. Trotzdem haben wir ein ganzes Wochenende gequatscht und gebastelt. Das hat total viel Spaß gemacht, schade das wir jetzt schon wieder so ausgebremst werden…

Hier kann man die Bindung gut erkennen
Der Buchrücken mit der Bindung

Mein Tagebuch ist aus Graupappe, bezogen mit dem Designerpapier “Weihnachten im Herzen” #153492, zu finden im Minikatalog gültig von August bis Endes des Jahres. Das Innenleben ist eine Kombination aus farblich passendem Farbkarton und Designerpapier, immer im Wechsel. Gebunden wir das ganze bei mir mit einer einfachen Fadenbindung. 

Oben kannst du auf den Bildern sehen, das ich jede Seite mit einem Datum versehen habe. Dies sind einfache Kreise ausgestanzt und mit den Tageszahlen versehen. Diese ganzen Zahlen auszustanzen mit der Stanz-und Prägemaschine hat tatsächlich am längsten gedauert. Das ist ein totaler Zeitfresser. Aber Spaß hat es trotzdem gemacht. Sobald der Dezember startet, geht es hier dann mit dem füllen des Albums weiter. Das können dann Fotos sein, Lieblingsrezepte, das Glühweinrezept von Oma, usw. Natürlich auch gerne mal Fotos. Machst du dir auch eine Art Tagebuch? Oder wie sammelst du deine Erinnerungen, schreib mir doch gerne!

Schreibe einen Kommentar