Anleitung – Kerzenverpackung

Kerzen als Geschenk verpackt

Heute habe ich die Anleitung für meine Kerzenverpackung für dich. Ich bin mehrfach auf eine Anleitung zu dieser kleinen Verpackungsidee angesprochen worden, daher kommt sie hier heute. Ich hoffe es ist alles soweit verständlich, ich bin jetzt nicht so die megaprofessionelle Anleitungsschreiberin. Bei Unklarheiten bitte gerne melden.

Meine Kerzen sind übrigens vom Möbelschweden und haben einen Durchmesser von ca. 2,5 cm und eine Länge von etwa 20cm, darauf ist meine Verpackung natürlich abgestimmt. Solltest du andere Kerzen haben, müsstest du das entsprechend anpassen. Aber zum allgemeinen Verständnis kannst du diese Schachtel ja einmal nachbauen, dann weißt du ja wie es grundsätzlich funktioniert.

Du benötigst einen Farbkarton in der Größe von 29,7 x 15 cm (einen DinA4 Bogen an der kurzen Seiten auf 15 cm kürzen, fertig…). Dieser wird an der kurzen Seite (15cm) bei 2,4 cm und 5 cm gefalzt, und zwar an beiden Seiten. An der langen Seiten bei 2,1 cm und 4,6cm falzen, ebenfalls an beiden Seiten. 

Falz und Schneideplan
So sollte es jetzt aussehen, die graugefärbten Flächen werden weggeschnitten

Oben im Bild ist zu erkennen wie das Ganze gefalzt aussehen sollte. Die grau gefärbten Flächen werden jetzt weggeschnitten. Die rechteckigen Flächen dabei nur ganz leicht anschrägen, nicht so stark wie hier einzeichnet, das dient nur zur Verdeutlichung. Das wird nur angeschrägt damit es sich besser nach innen klappen lässt, schneidet man zu viel weg sieht man das im Inneren.

Jetzt wird auf die kleinen Laschen Kleber aufgetragen und die Schachtel zusammengeklebt.

Klebelaschen
Hier sieht man die Klebelaschen
Fast fertige Schachtel

Jetzt werden die langen Flächen an allen vier Seiten nach innen geklebt. Dadurch erhält die Box viel mehr Stabilität als wenn sie nur einlagig wäre. Das gefällt mir persönlich immer etwas besser. Außerdem überdeckt man damit gleichzeitig die Klebelaschen, sieht einfach viel schöner aus. 

Ich habe noch einen Trennsteg zwischen die Kerzen gesetzt, kann man machen muss man aber nicht. Dafür habe ich ein Stück Farbkarton in 9x20cm genommen und an der kurzen Seite bei 2,5cm, 4,5 und 6,5 cm gefalzt und wie ein “W” gefaltet. In der Mitte zusammengeklebt und in die Schachtel gelegt ergibt das dann den Trennsteg für die Kerzen. Ich habe diesen noch mit etwas Kleber auf dem Boden befestigt. 

Die Banderole um die Schachtel mache ich meistens “frei Schnauze”. Ich nehme einen passenden Streifen und lege ihn um die Verpackung und falze vorsichtig mit den Fingern genau dort wo es um die Kante muss. Dann falze ich das sauber und gerade mit dem Falzbein nach. Meistens sind das nämlich total krumme Zahlen und bis ich das ausgemessen und mit dem Papierschneider gefalzt habe bin ich mit meiner Variante schon fertig. Dann noch etwas Deko oben drauf und tadaaa…fertig!

Ich hoffe es war alles verständlich für dich? Falls nicht, bitte melden, dann arbeite ich die Anleitung nochmal nach.

Das "W" gefalzt und geknickt
In die Schachtel geklebt
Fertig! Schachtel mit Trennsteg

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar